7 ToDos für deine Social Media Posts

von | Dez 9, 2022 | Content Marketing, News, Online Marketing

WAS soll ich POSTEN und WIE OFT? Mit dieser Frage steigen 3/4 aller Personen ein, wenn wir uns über Social Media unterhalten. Dabei ist die Frage denkbar einfach zu beantworten: Was du postest, ist (beinahe) egal – Hauptsache, es passt zu dir & du verpackst es schmackhaft & vor allem „sozial“!

Wenn das vielleicht etwas flapsig klingen sollte, sei versichert: So ist es nicht gemeint. Dahinter steckt vielmehr, dass Social Media natürlich nur ein Teil des Ganzen – deiner Kommunikation, deines Online Marketings, deiner Marke ist. Deshalb spiegelt jedes kleine Posting deine Persönlichkeit und Werte – also den Kern deiner Marke – wider. Und genau deshalb setzen wir in der Beratung auch genau hier an.
Hinweis für Interessierte: Die Mini-Workshops dazu starten im Februar (online bzw. kombiniert). Du kannst mir gerne mailen, dann sende ich dir unverbindlich schon vorab Informationen zu.

Die 🍰 7 Erfolgs-Tipps 🍰 findest du am Ende des Beitrags. Davor verrate ich dir mit 🌷welchen Zutaten du das BASIS CONTENT-REZEPT für deine Postings und Beiträge zubereitest > und damit sie gelingen, indem du deine ZIELE anvisierst.

 
Die Reihenfolge von A-C ist dabei nicht entscheidend – aber es sollten ALLE Basics erfüllt sein, damit deine Postings erfolgreich werden!

🌷 Zutat A > Mache es für deine Nutzer RELEVANT.

Betrachte deine Leser, Follower, Fans oder Nutzer. Und stelle dir vor, sie wären jetzt dein (Live)-Publikum:

Du stehst vor ihnen auf der Bühne und erzählst … wovon?
> Was würde dein Zuhörer – Kunden – dein Publikum fesseln.
> Welche Themen helfen ihnen, was finden sie spannend?
> Teste das auch, wenn du dich entscheidest, etwas aus deiner Bucket-Liste zu teilen.

 

  • Marken-Check

    …. lässt sich der Inhalt auch auf dein Unternehmen zurückführen?

  • Social Media-Check

    …. kannst du eine offene Frage hinzufügen, damit sich die Leute einbringen können?
    oder eine Ja/Nein-Frage für Facebook?

  • Wording-Check

    …nutze den alten „Texter-Trick“: Bleibe bei gesprochener Sprache …mehr dazu unter Zutat B)

🌷 Zutat B > Sprich MIT deinen Lesern/Fans/Followern, sprich nicht ZU ihnen.

In sozialen Medien finden Gespräche statt. Menschen suchen nach Geschichten und Beiträgen, mit denen sie in Resonanz gehen können. Wenn deine Postings nicht auf diese Weise „social“ formuliert werden, erfüllen sie den Zweck als „Türöffner“ nicht.

 

Die Tür muss sich aber öffnen …

 

  • für eine Verbindung im menschlichen Sinne und
  • für eine Interaktion im medialen Sinn.
Dieses einfache Beispiel, zeigt dir, wie einfach du das umsetzen kannst:

Prüfe selbst – was reißt dich eher mit: 🐼 oder⚡?

🐼 Ich habe heute Morgen ein Zitat über XXX gelesen, hier ist es: „Hier steht das XXX Zitat.“

Wir finden, es macht einen großen Unterschied, ob du MIT Menschen sprichst – und ihnen etwas von DIR verrätst. Und ich kann versprechen, dass deine Nutzer, Fans, Follower (anders) reagieren, wenn du die Brille der Nutzer aufsetzt und die Dinge deshalb eben auch ein wenig anders formulierst.

>>> In unserem Beispiel vielleicht so:

⚡ Hast du jemals etwas gelesen und hat dich wie ein Blitz getroffen? Genauso ist es mir heute Morgen ergangen. Dieser Text hat mich einfach gepackt (weil ….) – dich auch? „Hier kommt das tolle Zitat.“

Natürlich wechselst du die Einleitung und  deine Gedanken dazu jeweils auf den aktuellen, subjektiven Eindruck bezogen. Ob das von dir gewählte Zitat, Begebenheit – jeweils zB

  •  …Spaß gemacht hat, so perfekt war, dass du ihn teilen wolltest,
  • … dich an eine gute/schlechte Erfahrung erinnert hat
  • … dir Gänsehaut gemacht oder die Augen geöffnet hat .
    Du siehst, wie einfach du das an deine Emotion zum jeweiligen Thema anpassen kannst.
  • Verstärke dann noch mit „Lautmalerei“ wie zB
    – „Wow, das geht ans Eingemachte
    – „Aber hallo, das knallt rein.
    – „Ok, die wollen es wirklich wissen….“ oder „OMG, will ich das wirklich hören?

WICHTIG: Prüfe am Ende noch einmal …

🌷 Zutat C > Erfüllt dieser Beitrag mein Ziel?

Am Ende immer nochmal sicherstellen… bzw. adaptieren:

Wie unterstützt der Beitrag meine Vision, Mission oder Geschäftsziele?

Hier kommen die eingangs angekündigten 

 

🍰 7 To Do’s 🍰 für deine Social Media Posts

Poste immer,…

  1. mit einer klaren Absicht
  2. um eine Verbindung herzustellen
  3. mehr über dein Publikum zu erfahren
  4. um ein Gespräch zu beginnen
  5. um Interessenten zu gewinnen
  6. um Klicks zu generieren
  7. um dich und dein Angebot zu zeigen und als Person mit deinen Markenthemen im GESPRÄCH zu bleiben.

Last but not least: Bitte beherzige das einzige DON’T  >> Nie nur des Postens wegen posten 🙂

 

Hol dir unten deine kostenlose Checkliste

7ToDos Social Media Posts

Lernen wir uns kennen?

Du möchtest wissen, wie du von & mit Inhalten aus der Content Bäckerei Küche profitieren kannst?

Hol dir dein 20-minütiges Kennenlern-Gespräch – ich freu mich auf dich!


Du möchtest zusätzlich eine einfache Kurz-Anleitung zur Social Media Strategie
inkl. kostenlosem Workbook 
zum Abhaken?

Dann ist der Beitrag 6 Schritte zur Social Media Strategie perfekt für dich geeignet.
🧁
Dort findest am Ende auch ein kostenloses Workbook mit Schritt-für Schritt-Anleitung
!

Deine Contentbäckerin 👩‍🍳 Petra

Verwandte Artikel

Du möchtest…